Ihre Aufträge bei ODS bleiben zu 100% klimaneutral

Sehr geehrte Kunden, Lieferanten und andere Leser,

der nachhaltige Umgang mit natürlichen Ressourcen ist ein wichtiger Maßstab unseres Handelns bei ODS. Seit vielen Jahren produzieren wir zu 100 % klimaneutral – ohne Aufpreis für unsere Kunden. Beim Scannen, Drucken und Versenden Ihrer Sendungen nutzen wir viele natürliche Ressourcen. Es ist mir ein persönliches Anliegen, die dadurch entstehenden Auswirkungen auf unsere Umwelt zu begrenzen und ihnen entgegenzuwirken. Wir möchten bewusst Verantwortung übernehmen, um Mensch, Tier und Natur zu schützen. Deshalb arbeiten wir mit starken, zuverlässigen Partnern daran, dass die Erde für uns und nachfolgende Generationen lebenswert bleibt. In diesem Zusammenhang haben wir erneut alles daran gesetzt, die von uns verursachten CO2-Emissionen zu erkennen, zu erfassen und Maßnahmen zu entwickeln, um diese zu reduzieren.

(Stefan Schröter, Geschäftsführer der ODS – Office Data Service GmbH)

Wir haben die CO2-Emissionen unseres Unternehmens gemeinsam mit ClimatePartner
(https://www.climatepartner.com) erfasst und den Corporate Carbon Footprint (CCF) erstellt: von Heizung und Energie bis zur Mitarbeiteranfahrt, Geschäftsreisen und Büromaterial. Auch die Rohstoffe, Verpackung, Logistik und Entsorgung unserer Produkte haben wir berechnet.

Wo es möglich ist, vermeiden und reduzieren wir diese CO2-Emissionen. So haben wir im Jahr 2020 unsere gesamte Beleuchtung im Bürogebäude sowie einen Teil der Beleuchtung in unserer Produktionshalle auf LED-Beleuchtung umgestellt. Das spart ein Drittel des Stromverbrauchs durch Beleuchtung. Wir aktualisieren unseren CCF regelmäßig und haben so den Überblick über den Erfolg unserer Maßnahmen.

Alle unvermeidbaren CO2-Emissionen gleichen wir aus, indem wir Klimaschutzprojekte unterstützen. Deshalb sind wir ein klimaneutrales Unternehmen und alle unsere Produkte sind klimaneutral. Klimaschutzprojekte sparen CO2 ein – etwa mit Aufforstungsmaßnahmen oder Ersatz klimaschädlicher Technologien durch klimafreundliche Alternativen.
Mehr Informationen zu unserem Klimaschutzprojekt unter www.climatepartner.com/53400-1408-1007

Für den Ausgleich unserer CO2-Emissionen unterstützen wir konkret das nach internationalen Maßstäben zertifizierte Klimaschutzprojekt:
Saubere Kochöfen, Nyungwe, Ruanda.

“Der Nyungwe Forest Nationalpark im Südwesten Ruandas beheimatet einen der größten Bergregenwälder Afrikas und damit eine enorme Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten. Das Gebiet um den Park ist jedoch dicht besiedelt. Die Bevölkerung wächst, braucht immer mehr Brennholz und gefährdet somit das einzigartige Ökosystem.

Unser Klimaschutzprojekt ermöglicht den Haushalten, ihren Holzverbrauch zu reduzieren. Traditionell kochen die Familien über einem offenen Drei-Steine-Feuer. Das ist ineffizient und aufgrund der starken Rauchbelastung auch eine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit. Über das Projekt werden effiziente Kochöfen aus lokalem Lehm und Sand eingeführt. Das so genannte Canarumwe-Modell wird von einer lokalen Kooperative hergestellt und verbraucht zwei Drittel weniger Brennstoff als das Drei-Steine-Feuer.”

Weitere Informationen unter:
https://fpm.climatepartner.com/tracking/project/details/53400-1408-1007/1197/de