ODS-Weihnachtsspenden 2017

Es ist uns als Unternehmen ein dringendes Anliegen, an jene Menschen zu denken, die aufgrund unterschiedlichster Gründe auf die Hilfe anderer angewiesen sind. Gleichermaßen besteht für uns ein gewachsenes Interesse an unserer Natur und Umwelt. Denn wir wollen unseren Kindern keine schlechtere Welt hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben. So produzieren wir als Unternehmen zu 100 % klimaneutral und kompensieren das bei uns im Produktionsprozess entstandene Kohlendioxid. Wir sind uns bewusst, dass wir nur begrenzt dazu in der Lage sind, einen wirklich signifikanten Beitrag zu leisten. Doch wenn jeder einen noch so kleinen Stein bewegt, so werden es am Ende Berge sein, die wir gemeinsam versetzt haben – für eine bessere Zukunft.
So haben wir auch in diesem Jahr entschieden, unseren Kunden zur Weihnachtszeit keine Präsente zu schenken. Stattdessen möchten wir in drei verschiedene Projekte investieren, die auf der großen Plattform von betterplace.org zur Unterstützung angeboten werden.
Als Berliner Unternehmen werden wir die „individuelle Lernförderung der Kids in der Arche“ unterstützen. Als spezielles Projekt haben wir die „Förderung von Talenten und die Vermittlung von Bildung“ ausgewählt. Wir haben höchsten Respekt vor der Arbeit der vielen ehrenamtlichen Helfer, die sich nicht nur um das Wohlbefinden der Kinder in den verschiedenen Einrichtungen sorgen, sondern im Speziellen auch unterstützend tätig werden, wenn es in der Schule mal nicht so rund läuft.
Weiter unterstützen wir ein Recycling-Projekt auf Sansibar, bei dem aus aus Altpapier Schreibhefte, Papiertüten oder Briefpapier hergestellt werden. Auf Sansibar ist nämlich seit 2011 die Verwendung von Plastiktüten verboten. Wie es auf der Webseite „Hilfe für Sansibar“ nachzulesen ist, entstand daraus zunächst „[…] die Idee recycelte Papiertüten herzustellen. Die Idee kam auf Grund ihres Bewusstseins für die Umwelt, aber auch um sich eine Einnahmequelle zu ermöglichen. Ohne jegliche Vorbildung in der Papierherstellung haben die beiden im Jahr 2016 mit hohem eigenen Engagement und viel Kreativität ihre ersten Versuche gestartet.[…]“. Uns freut dieses Projekt sehr und wir werden die weitere Entwicklung verfolgen.
Last but not least geht eine Weihnachtsspende nach Indien. Hier geht es darum, Mangrovenwälder nachhaltig aufzuforsten und damit gleichzeitig für die Frauen in Indien eine neue Einkommensmöglichkeit zu schaffen.
Denn bestimmte Arten von Mangroven tragen besonders gut Früchte, aus denen Marmelade oder eingelegte Früchte produziert werden können. Insgesamt werden durch dieses Projekt 300 Inderinnen in der „[…] Imkerei und Obstbaumkultivierung ausgebildet. Die Kombination ist sinnvoll, da beides voneinander profitiert: Die Bienen bestäuben die gepflanzten Mangrovenbäume, was zu höheren Erträgen für die Frauen, welche die Bäume bewirtschaften, führt. Im Gegenzug können die Imkerinnen dank der gepflanzten Mangrovenbäume Honig gewinnen.[…] Durch den Erhalt und die Aufforstung von Mangrovenwäldern tragen wir aktiv zum Klimaschutz bei: https://goo.gl/wxzyRj

Wir wünschen allen Kunden, Freunden, Bekannten und unseren Mitarbeitern mit ihren Familien und Angehörigen eine schöne Adventszeit und ein besinnliches Weihnachtsfest!